Grußworte Stiftungszweck Kuratorium Berichte Projekte Zustiftung & Spende Zahlen & Fakten Jahresberichte Satzung Pressespiegel Sitemap Links Kontakt Zustiftung Online

Berichte 2015

Jahrgang 2015

Mit Zusagen von 4.350 Euro, die mit einer entsprechenden Projektrücklage noch im Jahres-abschluss 2014 berücksichtigt werden soll, startete die Stiftung in das Jahr 2015.
Am 23.01.2015 war die Gemeinde um 19.00 Uhr zum Jahresthema „Schöpfung bewahren“ in die Unterbacher Kirche eingeladen worden. Das Themenjahr begann mit dem Sonnengesang des Hl. Franz von Assisi – musikalisch und theologisch interpretiert und von Lichtinstallationen optisch begleitet. Hierbei kamen erstmals die von der Stiftung der Pfarrgemeinde finanzierten 10 LED Scheinwerfer zum Einsatz.
Das Ende v.J. begonnene Projekt „Kirchentaxi“ hatte im Frühjahr von der Kardinal Meissner Stiftung eine bedeutende finanzielle Unterstützung erfahren; wir waren sehr dankbar für diese Auszeichnung.
Den 13. Geburtstag der Stiftung feierte die Stiftergemeinde wieder am 24.06.2016 mit einem festlichen Dankgottesdienst. Es war ein Geburtstag mit Überraschungen. Da vom gleichtägigen nachmittäglichen Seelsorger-Treffen im CBT-Haus viele belegte Brötchen und Kuchenstücke übrigblieben waren, hatte Pastor Günter Ernst kurzerhand zur Resteverwertung mit einem Umtrunk nach dem Gottesdienst vor der Kirche eingeladen. Es wurde ein schöner Abend, bei dem so manche Einzelflasche Rotwein aus dem Keller vom Pastor geleert wurde.
Förderschwerpunkt 2015 war die Restaurierung der Johannesfigur. Die 1,28 Meter hohe Figur aus Lindenholz musste grundgereinigt und von ihrem Schimmelbefall befreit werden.
Vor Beginn der geplanten Kirchensanierung von St. Mariä Himmelfahrt hatte die Stiftung eine Dokumentation der bedeutenden Fenster und des Kreuzweges veranlasst.
Auch in 2015 förderte die Stiftung wieder diverse Aktivitäten in der Jugendarbeit. Unsere Jugendlichen sind ein wichtiger Aktivposten in der Gemeinde.
Die von der Stiftung in Auftrag gegebene Dokumentation und Katalogisierung unserer Kirchenschätz von St. Johannes machte weitere Fortschritte. Es ist eine sehr zeitaufwendige Arbeit, die für die Stiftung Frau Perkuhn übernommen hat.
Am 10.10.2016 hatte die Stiftung zu einer Exkursion zum Essener Münster (Essener Dom) eingeladen. 20 Stifter waren von Frau Beate Scholten begeistert, die mit einer hoch interessanten Führung über die Geschichte, die Baustile und die Kunstschätz des Essener Doms (u.a. die goldene Madonna) informierte. Nicht minder interessant war die anschließende Führung durch die Domschatzkammer, die Kirchenschätze von europäischem Rangbewahrt.
Die Ausstellung „Stiften ist Hoffnung in die Zukunft“, die Einblicke in das nachhaltige Engagement im Erzbistum Köln gab, war am Sonntag, den 25.10.2015, auch in Erkrath zu sehen. Die Pfarrgemeinde und Interessierte waren nach der 11.15 Uhr-Messe herzlich in den Pfarrsaal, Kreuzstraße 32, eingeladen. In die Präsentation waren auch die örtlichen Stiftungen, so auch unsere Stiftung einbezogen.
2015 war für die Stiftung wieder ein erfolgreiches Jahr. So konnte u.a. das Stiftungskapital um 20.500 Euro auf 422.700 Euro (= + 5 % zum VJ.) verstärkt werden.
Link