Grußworte Stiftungszweck Kuratorium Berichte Projekte Zustiftung & Spende Zahlen & Fakten Jahresberichte Satzung Pressespiegel Sitemap Links Kontakt Zustiftung Online

Sicherung des Pfadfinderheimes

Sicherung des Pfadfinderheimes 2006

Aufgrund von Sparmaßnahmen des Erzbistums Köln, verkündet am 1.10.2004 (Projekt „Zukunft heute“), mussten die Kirchengemeinden ihre Versammlungsfläche drastisch reduzieren. Für unsere Pfarrgemeinde führten diese Vorgaben u.a. zur Aufgabe des Pfadfinderheimes. Damit stand das bisherige Zuhause der Pfadfinderschaft St. Georg in Erkrath vor dem Aus, die Eigenständigkeit ihrer Jugendarbeit war in Gefahr.
Die Stiftung St. Johannes der Täufer entwickelte nachfolgendes Konzept zur langfristigen Sicherung des Pfadfinderheimes und der Jugendarbeit der Pfadfinder.
In Arbeitsteilung mit den Pfadfindern übernimmt eine von der Stiftung in 2006 errichtete und unter ihrer Obhut stehende unselbständige (Projekt)-stiftung (Josef-Janhsen-Stiftung, benannt nach dem langjährigen Stammesvorsitzenden der Pfadfinder), Stiftungskapital 2.000,00 Euro, die langfristige Sicherung des Pfadfinderheimes (Instandhaltung/ Instandsetzung). Ein neu gegründeter Förderverein der Pfadfinder St. Georg Erkrath e.V. soll die laufenden Betriebskosten übernehmen. Beide Institutionen werden nach dem Konzept zunächst schrittweise und nach einer Übergangszeit von 4 Jahren die vollen Kosten des Pfadfinderheimes tragen.
Mit dem von der Stiftung St. Johannes der Täufer entwickelten Konzept werden die finanziellen Mittel beschafft, die bislang als Zuschüsse der Diözese in diese Einrichtung geflossen sind. Die bisherige Entwicklung der Josef-Janhsen-Stiftung und des Fördervereins liegen über Plan, so dass davon auszugehen ist, dass das Konzeptziel erreicht wird.